UVC Geräte 110 Watt

UVC-Geräte (Teich Vorkärer) für einen Teich werden eingesetzt um eine Algenplage vorzubeugen und/oder zu bekämpfen. Hierbei muss beachtet werden, dass nur Organismen abgetötet werden, die auch von der Teichpumpe angesaugt und durch ein aktives UVC-Gerät geleitet werden. Manche UVC-Geräte verfügen über eine Bypassfunktion (OASE Bitron Reihe). Hier kann ein Teil des Teichwassers an der UVC-Strahlung vorbei geleitet werden, während die übrige Menge bestrahlt wird. Die Leistung des Geräts richtet sich nach der Teichgröße. Ein grober Richtwert besagt, dass ca. 2-3 Watt pro m³ eingesetzt werden sollte. Dies ist ein sehr grober Richtwert, weil ein Teich mit einer großen Wasseroberfläche und geringer Wassertiefe stärker anfällig gegen eine Algenplage ist, als ein Teich mit geringerer Teichwasseroberfläche und größere Wassertiefe. Weitere Faktoren sind auch Sonneneinstrahlung (negativ), Wasserpflanzen (positiv) oder Phosphateinträge (negativ) durch Pollenflug, Laubblätter, Fischfutter und Ausscheidungen von Fischen. Die UVC-Strahlung bekämpft nicht nur Algen, sondern auch andere Organismen, z.B. Bakterien, Viren und andere Kleinstlebewesen. Hier eine kleine Auflistung, wieviel Sekunden benötigt werden, um zum Beispiel beim Einsatz der UVC-PL-Lampe 55 Watt (Berechnugn bezieht sich nur auf die Quarzglas - PL -Lampe 55 Watt aus Quarzglas für höhere Leistung) folgende Organismen zu bekämpfen.


Bakterium Streptococcus lactis: 0,20 Sekunden
Bakterium Strep. Hemolyticus (Alpha Typ): 0,07 Sekunden
Bakterium Staphylococcus aureus: 0,16 Sekunden
Bakterium Staphylococcus albus: 0,11 Sekunden
Bakterium Micrococcus sphaeroides: 0,33 Sekunden
Bakterium Sarcina lutea: 0,66 Sekunden
Bakterium Pseudomonas: 0,12 Sekunden
Bakterium Escherichia coli: 0,10 Sekunden
Bakterium Proteus: 0,09 Sekunden
Bakterium Serratia marcescens: 0,08 Sekunden
Bakterium Bazillus subtilis: 0,20 Sekunden
Bakteriumsporen von Bazillus subtilis: 0,40 Sekunden
Bakterium Spirillen: 0,20 Sekunden
Virus Bakteriophage: 0,10 Sekunden
Virus Tabakmosaikvirus: 7,95 Sekunden
Virus Grippe: 0,11 Sekunden
Pantoffeltierchen: 3,31 Sekunden
Fadenwürmereier: 1,33 Sekunden
Algen: 19,88 Sekunden

 

Bei der Bekämpfung der Algen bezieht sich die Zeitangabe auf die komplette Zerstörung. Tatsächlich erfolgt in einer erheblichen kürzeren Zeit die Deaktivierung der Zelle, weil der DNA-Strang beschädigt wird. In einem Bruchteil der angegebenen Zeit verliert die Algenzelle die Fähigkeit sich zu teilen und damit sich zu vermehren.

 

Bei der Auswahl des UVC-Geräts sollten Sie also Ihre Teichgröße im Verhältnis, Wasseroberfläche zur Teichtiefe, Sonneneinstrahlung und Nährstoffeinträge berücksichtigen. Beachten Sie auch den max. Durchfluss, damit das Gerät die Leistung Ihrer Teichpumpe nicht ausbremst. Weiterhin sollten Sie Ihre Teichpumpe etwas erhöht vom Teichgrund aufstellen (auf einen Podest oder Stein), damit diese keine kleine Steine ansaugen kann. Diese kleine Steine können sonst gegen die Schutzglasröhre des UVC-Geräts schlagen und diese beschädigen. Wenn dann das Teichwasser in den Elektrokopf eindringt, kann der Schaden entsprechend höher ausfallen. Die UVC-Lampe verliert im Gebrauch laufend an Leistung und sollte nach jeder Saison ausgetauscht werden. Die meisten UVC-Geräte verfügen über eine Sicherheitsschaltung. Bei der Trennung des Elektrokopfes vom Gehäuse wird die Stromzufuhr zur Lampe unterbrochen. Wenn Sie die Lampe ausgetauscht haben, müssen Sie das Gerät wieder komplett zusammen setzen, damit wieder Strom zur Lampe weitergeleitet wird.

 

Sollten Sie nicht sicher sein, welches UVC-Gerät für Ihr Teich infrage kommt, dann nehmen Sie bitte vor dem Kauf mit uns Kontakt auf.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

OASE Verbindungsbogen 90° für Bitron 36 - 110

9,99 € *

OASE Bitron 110 C UVC - Gerät

439,99 € *

TMC Pro Clear 110 Watt UVC - Gerät

244,99 € *